FANDOM


Dragon Quest VII ist der siebte Teil der Hauptreihe und erschien in Japan am 26.August 2000 für die PlayStation.

Es ist das erste Spiel der Serie, welches nicht Teil einer Triologie ist ung gleichzeitig der letzte Titel, der in Amerika unter dem Namen Dragon Warrior erschien.

Gameplay

Dragon Quest VII handelt von der Suche des unbenannten Helden nach den verschwundenen Ländern seiner Welt.

Zu Beginn lebt er auf einer kleinen Insel, die von dem kleinen Königreich Estard bevölkert wird. Bei der Erkundung der verbotenen Ruinen in der Nähe seines Fischerdorfes Buttsbüttel entdeckt er Portale in eine unbekannte Welt. Im Verlauf des Spiels stellt sich heraus, dass diese fremde Welt eine vergangene Version der verschollenen Welt ist. Durch die Lösung der Probleme der Bewohner und das Sammeln von Fragmenten gelingt es dem Helden und seinen Freunden Stück für Stück diese Welt zurück in die Gegenwart zu holen.

Eine immense Spieldauer von über 100 Stunden machen diesen Teil der Serie ebenso besonders wie das unikate Spielprinzip. Die Helden reisen durch Portale, welche durch das Zusammenfügen der Fragmente entstehen, zu Orten in der Vergangenheit und müssen dort individuelle und voneinander unabhängige Aufgaben lösen. Nachdem die Probleme des Ortes gelöst worden sind, erscheinen moderne Versionen der Orte in der Gegenwart und können per Schiff, Flugteppich und Himmelsstein bereist werden. Sind alle Miniquests gelöst, folgt die eigentliche und knapp gehaltene Hauptgeschichte, welche das Finale des Spiels markiert.

Charaktere

Lückenhaft.svg
  In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Du kannst ihn verbessern, indem du sie recherchierst und einfügst und anschließend diese Markierung entfernst. Nähere Angaben: Die Infotexte müssen noch präziser und ausführlicher dargestellt werden. Hydro 📢 (Diskussion)
  • Held  - Der Held hat, wie für Dragon Quest üblich keinen festen Namen, da dieser individuell vom Spieler gewählt werden kann. Er stammt aus dem Fischerdorf Buttsbüttel und ist mit der Tochter des Bürgermeisters, Maribel und Kiefer, dem Prinz von Estard, gut befreundet.
  • Maribel - Die Tochter des Bürgermeisters von Buttsbüttel ist clever und dickköpfig, was ihrer Freundschaft mit dem Helden jedoch nicht schadet. Maribel und Prinz Kiefer sind selten einer Meinung.
  • Kiefer - Der Prinz von Estard. Gemeinsam mit dem Helden erkundet er häufig die Insel auf der Suche nach Beweisen, dass die Welt noch größer ist.
  • Ruff - Obwohl er das Aussehen eines Jungen hat, ist er ein weißer Wolf, welcher von einer bösen Macht verwandelt worden ist. Durch ein Versehen schenkt ihm der Hackrobat die Fähigkeit zu sprechen.
  • Ritter Roland - Dieser legendäre Ritter wurde einst vom Allmächtigen in einen tiefen Schlaf versetzt, um die Welt zu beschützen. Hat viel von seinem Glanz verloren, nicht jedoch von seiner Würde.
  • Aira - Diese junge Frau ist die Nachfahrin der legendären Tänzerin des Wandervolkes, eine Gruppe von Nomaden, die versucht mittels Rituale den Allmächtige(n) zu erwecken.
Tablet Fragments